· 

Stressmanagement für den Urlaub - oder wer hypnotisiert denn da?

Stell dir vor, du fährst in den Urlaub… 

 

 

…alle Utensilien sind in den Koffern und dem Rucksack verstaut, das Gepäck ist voll bis zum Rand. 

 

Nun stellst du fest, dass für deine großen Erwartungen an den Urlaub und den Partner einfach kein Platz mehr ist und du ohne diese Erwartungen fahren musst… 

Alle Imaginationen auf Basis der verlockenden Prospektbilder, die gut gemeinten Erfahrungen der Nachbarn, die Erwartungen an das besondere Urlaubs - Verhalten von Partner und Kindern - nichts kann mitgenommen werden...

Du setzt einfach nur deine Sonnenbrille und nicht die Bewertungsbrille auf und du bis frei - einfach frei, Neues zu erleben, einen Hauch Abenteuer und Romantik vielleicht, du kannst vorbehaltlos genießen und staunen, über kleine Ärgernisse lachen. Du bist absolut entspannt, heiter und offen für neue Erfahrungen . 

 

Wäre das nicht toll, lohnenswert und das Tor zu einem einmaligen Urlaub?

Na, dann tun sie es doch!

 

 

Diese Erwartungen an eine besondere Zeit oder ein besonderes Ereignis filtern unsere Wahrnehmung, schränken unsere Offenheit für Neues stark ein und machen es schwer, den Partner und die Kinder voller Freude so zu nehmen,wie sie sind.

 

Erwartungen wirken hypnotisch - die Erklärung ist angelehnt an den Reality Loop von Alexander Hartmann.

Die Erwartungen - woher auch immer - erzeugen Bilder im Kopf und Gefühle- wie es sich unbedingt anfühlen muss, 

Das wird unterstützt von Erfahrungen - sehr häufig auch fremden - durch Urlaubsberichte, wie alles toll war, was man sich auf keinen Fall bieten lassen darf, was man unbedingt alles tun muss - und so entstehen innere Überzeugungen - nur so ist ein toller Urlaub. 

Und jetzt wird alles ganz anders - die Realität stimmt nicht mit den inneren Bildern überein, es fühlt sich alles viel angespannter an, der Partner ist nicht so charmant und gesprächig, die vorgeschlagenen Aktivitäten sind nicht annähernd so attraktiv wie beschrieben - Enttäuschung und Unbehagen machen sich breit - die innere Überzeugung wächst - dieser Urlaub ist misslungen. Das wiederum schafft innere Bilder … na, Sie kennen das Spiel ja jetzt

Die gute Nachricht ist - Sie können diesen Erwartungskreislauf jederzeit unterbrechen, die Bilder korrigieren und das aktuelle wunderbare Urlaubsgefühl genießen - schaffen damit wieder neue Erfahrungen usw.usw.

 

Drei Dinge noch: 

 

Versuchen Sie ein gutes Stressmanagement im Urlaub - 

verteilen Sie die Aufgaben und akzeptieren Sie die Lösung, die anders ist als Sie erwarten; schaffen Sie für sich und die Mitreisenden Freiräume, akzeptieren Sie, dass jeder ein anderes Tempo hat

 

schauen Sie sich unter der Homepage 

http://www.seele-und-gesundheit.de/psycho/erwartung.html Näheres zum Thema Erwartungen an 

 

und

 

bedenken Sie bitte auch, dass Erwartungen nicht per se schlecht sind

wenn Sie beispielsweise auf dem Parkplatz sehen, dass ein Fahrer nicht schaut und Sie erwarten, dass er es auch in den nächsten zwei Minuten nicht tut und Sie daher stehen bleiben - ist diese Erwartung vielleicht lebenserhaltend

 

 

Ich wünsche Ihnen einen schönen erholsamen Urlaub und ein weiteres freudvolles Leben mit vielen Überraschungen und unerwarteten Wendungen.